Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

 

1. Geltungsbereich dieser Bedingungen

 

Nachstehende Bedingungen gelten für alle erteilten Aufträge (Fotografie Blickwinkel, Cathrin Lischka)

Sie gelten ebenfalls für künftige Geschäftsbeziehungen der Vertragsparteien, auch wenn diese nicht erneut ausdrücklich in die späteren Vereinbarungen erwähnt werden.

 

2. Leistungen, Fotorechte

 

Der Fotograf ist der Urheber im Sinne des Gesetzes. Der Kunde erhält das einfache Nutzungsrecht (wie Fotos, Dateien, und sonstigen analogen /digitalen Daten) ausschließlich für den privaten Bereich. Die Verarbeitung von Fotodateien, Fotos (jegliche bekannten Dateiformaten) und sonstigen Werken der Fotografin in Online und / oder  Offline Medien und /oder auf Datenträgern unterliegen  den schriftlichen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und der Fotografin.

Sämtliche Fotos, Dateien und Datenträger bleiben bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum der Fotografin. Alle vorgenannten Rechte gehen mit vollständiger Bezahlung des vereinbarten Honorars auf den Kunden über.

 

3. Zahlung, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

 

Mit Zustandekommen des Vertrages wird eine Anzahlung in Höhe von 10 % des vereinbarten Honorars fällig. (gilt für Hochzeiten / Portraits, Reportagen). Zahlungsansprüche gegen die Fotografin kann der Kunde nur dann mit einer Gegenanforderung geltend machen und sich von seiner Zahlungspflicht befreien, wenn die Fotografin die Gegenforderung des Auftraggebers schriftl. anerkannt hat oder eine bereits rechtskräftige Gerichtsentscheidung über die Gegenforderung vorliegt.

 

4. Mitwirkung des Kunden

 

Der Auftraggeber bzw. Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass der Fotografin alle für den Auftrag erforderlichen Informationen rechtzeitig mitgeteilt werden (Tel.nr, Sonderwünsche, Wegbeschreibung, Kontaktperson/en ect.) 

Wird eine Hochzeit gebucht, so muss der Kunde spätestens 3 Std. vor Beginn eine Kontaktperson bzw. Kontaktdaten benennen, die während des Auftrages für Rückfragen usw. zur Verfügung steht.

 

5. Künstlerische Freiheit

 

Es wird darauf hingewiesen, das Fotoarbeiten und Fotos dem künstlerischen Freiraum der Fotografin unterliegen.

Reklamationen / Mängelrügen hinsichtlich des künstlerischen Gestaltungsfreiraumes sind daher ausgeschlossen. Nachträgliche Änderungswünsche bedürfen einer gesonderten Vereinbarung und sind in schriftl. Form (Mail oder Brief) zu äußern und zu vergüten.

 

6. Rücktritt des Kunden

 

Tritt ein Kunde mit Einverständnis der Fotografin vor dem vereinbarten Fotoshooting zurück, so sind 75% der vereinbarten Nettosumme an die Fotografin zu erstatten (Ausfallhonorar). Gesetzliche Rücktrittsrechte bleiben von der Regel unberührt.

 

7. Haftung der Fotografen / Assistenten

 

Gegen die Fotografin und / oder Assistent/in gerichtete Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Verzug, Verletzung vertraglich und / oder gesetzlichen Pflichten bei Vertragsabschluß sind ausgeschlossen. Soweit der Schaden keinen Personenschaden oder grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handelns seitens des Fototeams (Fotograf und / oder Assistent/in) nicht verursacht worden ist.

 

8. Verschiedenes

 

Es gelten ausschließlich die Sachnormen des deutschen Rechts, die Anwendung internationalen Privatrechts oder des UN – Kaufrechts ist ausgeschlossen. Für Kunden eines anderen EU – Mitgliedsstaates ist der Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem Rechtsverhältnis ausschließlich Montabaur Selbstredend gilt dieses auch wenn der Kunde Unternehmer ist. Zusätzliche oder abweichende Bedingungen bedürfen der schriftl. Form und werden nur dann Vertragsbestandsteil.

© by fotostudio-lischka

Webdesign by Tanja Böhm 

Bilder und Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt